Druckansicht der Internetadresse:

Fakultät für Ingenieurwissenschaften

Lehrstuhl für Konstruktionslehre und CAD – Prof. Dr.-Ing. Frank Rieg | Prof. Dr.-Ing. Stephan Tremmel

Seite drucken

News

zur Übersicht


Ein gutes halbes Jahr digitale Meetings: Ein kurzer Rückblick.

Etwa seit März 2020 gilt es für alle, persönliche Kontakte so weit wie möglich einzuschränken, um eine Ausbreitung der COVID-19 Pandemie gemeinsam zu verhindern. Diese Kontaktbeschränkungen treffen nicht nur das private Umfeld, sondern an einer Universität vor allem den Lehrbetrieb aber auch die Durchführung von Vorhaben, den Kontakt mit Projektpartnern oder auch Konferenzen. Der Lehrstuhl für Konstruktionslehre und CAD hat sich auf die veränderten Anforderungen eingestellt und profitierte von seinen Vorarbeiten im Bereich des digitalen Wissens- und Technologietransfers. So wurden beispielsweise in den ESF-geförderten Projekten OptiFEM, PROGRESSadditiv und aktuell DiWeKi bereits seit 2016 Web-Seminare für die beteiligten kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) abgehalten. Im EFRE-geförderten Projekt ViWAT wurden ebenfalls vor der Notwendigkeit der Nutzung digitaler Medien gezielt Web-Meetings einberufen, um die Teilnehmenden auch neben den Projektinhalten direkt auf eine digitale Zukunft vorzubereiten. Und auch die Erstellung von Lehrvideos war nichts ganz Neues für die Mitarbeitenden des Lehrstuhls, da im Rahmen des Supports für die eigens entwickelte Software Z88 bereits seit Jahren Beispielvideos erstellt, geschnitten und vertont wurden. Auch Professor Rieg ist ein langjähriger und passionierter Produzent von Lehrvideos rund um die Grundlagen der Konstruktionslehre. Diese finden sich auf den lehrstuhleigenen YouTube-Kanälen LSCAD und PraktingTV. In den vergangenen Monaten wurden viele Veranstaltungen in die digitale Welt verlegt und konnten so weiterhin wahrgenommen werden. Ob Projekttreffen, Ausschusssitzungen, Besprechungen, Konferenzen, Seminare oder Lehrangebote: Trotz des ungewohnten Formats, war ein reger Austausch möglich und die wesentlichen Inhalte konnten vermittelt, diskutiert oder geklärt werden. Trotz der guten Ausgangslage birgt eine komplette Umstellung auf digitale Formate natürlich immer noch Herausforderungen und es gibt für alle (Studierende, Lehrende, Projektpartner etc.) noch eine ganze Menge zu lernen. Alles in allem zieht der Lehrstuhl jedoch eine durchweg positive Bilanz und sieht zuversichtlich auf die kommende (digital geprägte) Zeit.

Facebook Youtube-Kanal Kontakt