Druckansicht der Internetadresse:

Fakultät für Ingenieurwissenschaften

Lehrstuhl für Konstruktionslehre und CAD – Prof. Dr.-Ing. Stephan Tremmel

Seite drucken
Banner_Forschung_1100x440_92dpi

Forschung

Der Lehrstuhl ist aktiv sowohl in der Grundlagenforschung, als auch in der industriellen Gemeinschaftsforschung, der Auftragsforschung und dem Wissenstransfer. Koordiniert werden die verschiedenen Themen in fünf Fachgruppen:

Simulationswerkzeuge

Schwerpunkt der Fachgruppe Simulationswerkzeuge ist die Entwicklung von Finite-Elemente-Analyse Software. Dabei werden die Bereiche Gleichungslöser und grafische Oberflächen für die Finite Elemente Analyse und die Topologieoptimierung abgedeckt. Ebenfalls ist die Individualisierte, anwendungsspezifische Simulationssoftwareentwicklung ein wichtiges Arbeitsgebiet.


Berechnungs- und Simulationsmethoden

Die Fachgruppe Berechnungs- und Simulationsmethoden forscht zu neuen Berechnungsansätzen und Simulationswerkzeugen in Verbindung mit der Finite-Elemente-Analyse. Die Themenfelder reichen dabei von der Kopplung analytischer und numerischer Berechnungsmethoden über bauteilspezifische Berechnungsverfahren bis hin zur Bewertung und Validierung von Berechnungsmethoden.


Durchgängige Entwicklungsprozesse

Die Fachgruppe Durchgängige Entwicklungsprozesse kombiniert Methoden des klassischen Maschinenbaus, der virtuellen Produktentwicklung und der Simulationswissenschaften mit dem Ziel, datenkonsistente, aufeinander abgestimmte, effiziente und vor allem durchgängige Engineering-Prozesse zu schaffen. Hierzu wird an unterschiedlichen Themen wie dem Digitalen Zwilling, dem Produktdatenmanagement und der Automatisierung von Entwicklungsprozessen geforscht.


Funktionsintegrierende Maschinenelemente und -systeme

Die Fachgruppe funktionsintegrierende Maschinenelemente forscht an der

  • Weiterentwicklung konventioneller Maschinenelemente, insbesondere Elementen der Antriebstechnik, wie Kupplungen und Lager, durch verbesserte Simulations- und Berechnungsverfahren sowie experimentelle Untersuchungen
  • Weiterentwicklung konventioneller Maschinenelemente hin zu mechatronischen Maschinenelemente durch Konzeption und Integration zusätzlicher Funktionalität, insbesondere im Hinblick auf Condition Monitoring und Energy Harvesting.

Werkstoff- und beanspruchungsgerechtes Konstruieren

In der Fachgruppe Werkstoff- und beanspruchungsgerechtes Konstruieren gibt es zwei For­schungsschwerpunkte. Zum einen Simulation, Herstellung und Optimierung additiv gefertigter Bauteile. Zum anderen Oberflächenbeschichtung, mittels PVD-Verfahren, für anwendungs­relevante, tribologisch wirksame Schichten sowie deren Charakterisierung und Optimierung.


Einen Überblick über die aktuell laufenden Forschungsvorhaben finden Sie hier.


Verantwortlich für die Redaktion: Stephan Brütting

Facebook Youtube-Kanal UBT-A Kontakt