Druckansicht der Internetadresse:

Fakultät für Ingenieurwissenschaften

Lehrstuhl für Konstruktionslehre und CAD – Prof. Dr.-Ing. Frank Rieg

Seite drucken
banner_website_1100x180_72dpi

OptiOnEn

OptiOnEn: Optimale One Click Entwicklung.

OptiOnEn ist ein vom Europäischen Fond für regionale Entwicklung gefördertes Forschungsprojekt des Lehrstuhls für Konstruktionslehre und CAD der Universität Bayreuth. Das Ziel des Projekts besteht darin, den Prozess der Produktentwicklung mit der Strukturoptimierung so zu vereinfachen, dass kleine und mittlere Unternehmen (KMU) gegenüber großen Unternehmen und der internationalen Konkurrenz wettbewerbsfähig bleiben können. Die Strukturoptimierung ist ein komplexer Prozess, bei dem fundiertes Wissen für viele manuelle Schritte benötigt wird. Daher wird eine "One Click Entwicklung" angestrebt, also eine Vereinfachung, sodass der Prozess nach einmaligem Anstoß automatisiert abläuft.


Motivation: Leichtbau und Ressourceneffizienz.

Der Leichtbau spielt mit der fortschreitenden Digitalisierung eine Schlüsselrolle für die Gesellschaft des 21. Jahrhunderts bei den Megatrends der nachhaltigen Energiegewinnung sowie bei ressourceneffizienten Mobilitätskonzepten. Die Strukturoptimierung bietet sich hierfür als Werkzeug zur Entwicklung von Leichtbaukomponenten an, erfordert jedoch Expertenwissen und muss in einen aufwändigen Prozess eingebunden werden. Kleine und mittlere Unternehmen können oft die nötigen Ressourcen nicht aufbringen, um die Strukturoptimierung gewinnbringend einzusetzen.


Förderung: EFRE in Bayern.

Das Projekt wird vom Europäischen Fond für regionale Entwicklung (EFRE) in Bayern gefördert. Schwerpunktbereiche des Fonds sind "Forschung und Innovation", eine "digitale Agenda", die "Unterstützung kleiner und mittlerer Unternehmen" sowie eine "CO2-arme Wirtschaft". Sämtliche dieser Bereiche werden von OptiOnEn angesprochen. Die Förderung erstreckt sich zu 50% der Projektkosten über die gesamte Projektdauer von 4 Jahren.


Ansprechpartner: Lehrstuhl für Konstruktionslehre und CAD, Universität Bayreuth.

Die Umsetzung des Projekts findet am Lehrstuhl für Konstruktionslehre und CAD der Universität Bayreuth statt. Das Projekt startete am 01.10.2016 und hat eine Laufzeit von vier Jahren. Falls Sie Interesse haben, dem Forschungsvorhaben als Industriepartner beizutreten, oder weitere Fragen haben, können Sie gerne Kevin Deese kontaktieren.


Projektinterner Bereich


Verantwortlich für die Redaktion: Stephan Brütting

Facebook Youtube-Kanal Kontakt