Druckansicht der Internetadresse:

Fakultät für Ingenieurwissenschaften

Lehrstuhl für Konstruktionslehre und CAD – Prof. Dr.-Ing. Frank Rieg

Seite drucken

Projekte

OptiOnEn: Optimale One Click Entwicklung.

Das Ziel des Projekts besteht darin, den Prozess der Produktentwicklung mit der Strukturoptimierung so zu vereinfachen, dass kleine und mittlere Unternehmen (KMU) gegenüber großen Unternehmen und der internationalen Konkurrenz wettbewerbsfähig bleiben können.


PROGRESSadditiv

Das ESF-geförderte Projekt PROGRESSadditiv bringt die virtuelle Produktentwicklung und additive Fertigung in bayerische KMU. Hierzu werden eine netzgestützte Schulungsplattform mit Lehrmaterialien, Webinare sowie selbstentwickelte Simulationssoftware zur Erlernung von praktischen Fähigkeiten eingesetzt. Weiterhin werden additive Fertigungskapazitäten für Testzwecke zur Verfügung gestellt, um den KMU den Einstieg in dieses innovative Herstellungsverfahren zu ermöglichen.


ESSBe: Easy Sandwich Struktur Berechner für KMU.

Ziel des Forschungsprojektes ist es, Produktentwicklern und Ingenieuren von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) ein kompaktes und auf Effizienz zur Berechnung von Leichtbau-Sandwichstrukturen abgestimmtes Simulationsprogramm zur Verfügung zu stellen.


ViWAT: Virtueller Werkzeugdaten Austausch Transformator

Ziel des Forschungsprojektes ist es, Produktentwicklern und Ingenieuren von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) ein effizientes und leicht zu bedienendes Softwareprogramm zur eigenständigen Analyse, Kontrolle und Korrektur von Austauschdaten virtueller Werkzeugmodelle zur Verfügung zu stellen.

HiPerSim4all: High Performance Simulation für alle

Ziel des Projektes ist es, KMU das nötige Wissen sowie die erforderlichen Tools und Infrastruktur an die Hand zu geben, damit diese auch aufwändige Simulationen effizient und kostengünstig durchführen können.


Verantwortlich für die Redaktion: Stephan Brütting

Facebook Twitter Youtube-Kanal Instagram Blog Kontakt